Übergänge erfolgreich gestalten

Die Arbeit mit Jugendlichen am Wechsel von Schule zu Ausbildung und Beruf ist ein Schwerpunkt unserer Tätigkeit. Studien und die tägliche Erfahrung in der Schule und der Berufsausbildung zeigt, dass dieser Übergang vielen Jugendlichen nicht mehr problemlos gelingt. Dies schlägt sich in  Jugendarbeitslosigkeit, steigenden Zahlen von Ausbildungsabbrüchen, aber auch in einem hohen Bedarf nach Überbrückungsangeboten nieder. Mit unsere Angeboten für Jugendliche in Ausbildung und Beruf bieten wir Schulen, Brückenangeboten und Lehrbetrieben innovative Programme, um mit Jugendlichen Fragen rund um den Übertritt von Schule in den Beruf aktiv anzugehen und die Berufsausbildung attraktiv zu gestalten.

Erlebnispädagogik als bewährte Methode

Erlebnispädagogische Programme sind mit ihrem handlungsorientierten und herausfordernden Ansatz besonders für die Arbeit mit Jugendlichen geeignet. In der Arbeit mit Gruppen werden in unseren Kursen neben den persönlichen auch die sozialen Kompetenzen gefördert. Diese sind im heutigen beruflichen Umfeld von zentraler Bedeutung.

Ein Beitrag zu Gesundheitsförderung und Prävention

Brüche im Übergang zwischen Schule und Beruf bergen Gefahren für die psychische und physische Gesundheit der Jugendlichen. Mit der dem Training von sozialen und emotionalen Kompetenzen leisten wir gemeinsam mit ihnen einen aktiven Beitrag zur Gesundheitsförderung.