Andragogisches Leitbild

Kurse und Seminare von Drudel 11 zeichnen sich durch eine hohe Handlungsorientierung aus. Neben den Leitgedanken der Erlebnispädagogik dienen uns folgende Überlegungen zum Lernen von Erwachsenen als Grundlage für die Entwicklung und Gestaltung unserer Angebote (in Anlehnung an Mandl/Reimann 1998)

  • Erwachsene lernen, indem sie sich Kompetenzen aktiv aneignen.
  • Erwachsene haben ein Bedürfnis nach selbst gesteuertem Lernen (Partizipation und Selbstverantwortung).
  • Sie konstruieren sich ihr Wissen anhand von situativen Erlebnissen und Erfahrungen.
  • Lernen verstehen wir als Teil eines emotionalen und sozialen Entwicklungsprozesses
  • Erwachsene bringen ihre bisherigen Lern- und Lebenserfahrungen in den Lernprozess ein (Biographizität).
  • Erwachsene wollen lernen, um Fragestellungen und Herausforderungen ihres Alltags zu bearbeiten (Lebensweltbezug).

 

Was heisst das für...

... unsere Teilnehmenden?

  • Sie lernen aktiv, handlungsorientiert und häufig in Gruppen und in der freien Natur.
  • Sie stellen sich Herausforderungen. Wir verstehen sie als Einladungen, bisherige Sichtweisen, Haltungen und Handlungsmuster zu hinterfragen und gegebenenfalls neu zu konstruieren.
  • Sie übernehmen Eigenverantwortung für das Erreichen der persönlichen Weiterbildungsziele.
  • Sie erleben Lernsettings, in denen sowohl Fach- wie Handlungskompetenzen gefördert werden als auch Raum zur Entwicklung der sozialen und persönlichen Kompetenzen geöffnet wird.

... unsere LehrtrainerInnen?

  • Sie kennen die Praxis, die sie unterrichten, aus eigener Erfahrung
  • Sie verfügen über die notwendigen Fachqualifikationen für die zu vermittelnden Themen und aktualisieren diese regelmässig
  • Sie gehen auf Bedürfnisse und Ressourcen der Teilnehmenden aktiv ein und fördern ihr handlungsorientiertes und selbstgesteuertes Lernen
  • Sie unterstützen die Teilnehmenden in ihrem Lernprozess mittels konstruktiver Rückmeldungen und Empfehlungen

... uns als Ausbildungsinstitution?

  • Wir berücksichtigen mit unseren Angeboten sowohl die Interessen unserer Lernenden als auch die Anforderungen der Arbeitswelt.
  • Wir unterstützen mit handlungsorientierten Bildungskonzeptionen das selbstgesteuerte Lernen unserer Teilnehmenden.
Die intensive Selbsterfahrung zu Ausbildungsbeginn hat ein Bewusstsein über meine Verhaltensweisen und Kompetenzen geschaffen, welche auch in meinem Berufsalltag relevant sind. Die aufeinander aufbauenden Module mit Theorieelementen und handlungsorientierten Lernfeldern haben mir ein praxisorientiertes Übungsfeld ermöglicht und wertvolle Impulse für meine Arbeit gegeben.
Daniel Breitenstein, Co-Geschäftsleiter Verein TRIVAS