Trainer/innenausbildung für Erlebnispädagogik und Outdoortraining (TEO)

handlungsorientiertes Lernen in der Natur mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

Arbeitest du mit Gruppen und suchst Methoden, um die soziale Kompetenz deiner Teilnehmenden zu fördern? Möchtest du funktionierende Teams bilden und Kommunikationsschwierigkeiten effektiv lösen? Möchtest du die Natur vermehrt als Lernfeld für deine Arbeit nutzen?

Erlebnispädagogik und Outdoortrainings sind mit ihrem prozess- und handlungsorientierten Ansatz geeignete Methoden, um diese Ziele zu erreichen. Das Planen und Leiten solcher Kurse verlangt aber vielfältige methodische und fachliche und personale Kompetenzen.

In der Trainer/innenausbildung für Erlebnispädagogik und Outdoortrainings erarbeitest du dir die nötigen Fähigkeiten, um erlebnispädagogische Programme und Outdoortrainings kompetent zu planen und durchzuführen zu können.

Das zeichnet die TEO Trainer/innen-Ausbildung seit 15 Jahren aus:

  • 33 Kurstage und 3 Selbstlerntage verteilt auf ca. 1 ½ Jahre
  • Ausrichtung auf die praktische Umsetzung in den Handlungsfeldern der Teilnehmenden
  • Ausgewogener und abwechslungsreicher Wechsel von Praxis und Theorie
  • Übersichtliche Gruppengrösse für intensives Lernen mit höchstens 16 Teilnehmenden
  • Kursleitung durch erfahrene Lehrtrainer/innen in der Regel im 2er- Team
  • Neu: inkl. Outdoor Erste-Hilfe und Projektbegleitung/Coaching

TEO-Ausbildung + Handlungsorientierte Erwachsenenbildung kombinieren!

Drudel 11 bietet Teilnehmenden und Absolventen/innen der TEO-Ausbildung die Möglichkeit, mit dem Aufbaumodul  1 "Handlungsorientierte Erwachsenenbildung" neben dem TEO-Zertifikat auch das SVEB-Zertifikat "Kursleiter/in" zu erlangen.

Dank einer weitgehenden Übereinstimmung von den für das SVEB-Zertifikat "Kursleiter/in" vorgesehenen Lerninhalten und denjenigen der TEO-Ausbildung ist dies in einem gegenüber eigenständigen SVEB-Kursen bedeutend kürzeren und günstigeren Ergänzungsmodul möglich.

Neu bieten wir in Zusammenarbeit mit der aeB Schweiz zusätzlich das Modul 2 „Gruppenprozesse begleiten“ an. Es ist ein weiterer Schritt zum Fachausweis Ausbilder/in und eignet sich auch als eigenständige Weiterbildung in Gruppendynamik und Teamleitung.


Ausbildungskonzept

Das Ausbildungskonzept selbst ist handlungsorientiert ausgerichtet und stützt sich auf das Erfahrungslernen in der Lerngruppe ab.

Die Ausbildung beginnt mit dem Einführungsseminar, das einen Überblick über Methoden und Anwendungsfelder gibt.Der Basiskurs dient der Selbsterfahrung der Methode. Er legt die Grundlage für die nachfolgenden Methoden-Seminare, in denen aufbauend auf die gemeinsamen Erlebnisse theoretische Grundlagen, pädagogische Anwendungen und Sicherheitsstandards verschiedener erlebnispädagogischer Tätigkeitsfelder erarbeitet werden.Im Rahmen der Selbstlerntage üben und vertiefen die Teilnehmenden das Gelernte selbstverantwortlich.Im umfangreichen Praxisteil aus Trainingskurs und Projektphase wenden die Teilnehmenden das Gelernte mit Unterstützung durch Ausbildungs-Coaches an.Am Abschlussseminar werden die Projekte präsentiert und in einem Fachgespräch gewürdigt.

Die einzelnen Ausbildungsmodule bauen inhaltlich aufeinander auf und sind deshalb im vorgegeben Ablauf zu absolvieren.

 

Aufbaumodul "Handlungsorientierte Erwachsenenbildung" mit SVEB Zertifikat Kursleiter/in: der Einstieg in die Erwachsenenbildung und das Outdoortraining

Drudel 11 bietet Teilnehmenden und Absolvent/innen der TEO-Ausbildung die Möglichkeit, mit einem nur 4 Tage dauernden Aufbaumodul neben dem TEO-Zertifikat auch das SVEB-Zertifikat "Kursleiter/in" zu erlangen.

Ziele und Zielpublikum

Ziele

Am Ende dieser Ausbildung sind die Teilnehmenden fähig, erlebnispädagogische Kurse und Outdoortrainings fachkompetent durchzuführen und spezifisch auf ihre Zielgruppe abzustimmen. Sie kennen theoretische Grundlagen und historische Bezüge der Erlebnispädagogik. Sie entwickeln Ihre Anleitungs-, Beobachtungs- und Auswertungskompetenz in praktischen Übungsbeispielen und mit einem eigenen Abschlussprojekt.

Die TEO-Ausbildung vermittelt in erster Linie pädagogische und methodische Kompetenzen. Für spezifische fachsportliche Qualifikationen in gewissen Tätigkeitsfelder (z.B. Klettern, Wassersport) verweisen wir auf die Fachsportverbände.

Zielpublikum 

Die TEO-Ausbildung richtet sich an ein breites Feld von Personen, die handlungs- und erlebnisorientierte Lernformen in ihr Tätigkeitfeld einbringen möchten oder als Erlebnispädagogen und Outdoortrainer tätig sein möchten. 

Die Teilnehmer/innen der TEO-Ausbildung bringen eine der folgenden Voraussetzungen mit:

einen Abschluss im pädagogischen, sozialpädagogischen oder psychologischen Bereich sie befinden sich in Ausbildung in einem der oben genannten Felderausreichend berufliche oder ehrenamtliche Erfahrungen in der Tätigkeit mit Menschen (z.B. Leitertätigkeit bei Jugendverbänden, Berufserfahrung im Sozial- oder Ausbildungsbereich)

Bisherige Teilnehmende der TEO waren z.B. Lehrerinnen, Erwachsenenbildner, Sozialpädagoginnen, Umweltbildner, Bergführerinnen, Jugendarbeiter, Cevi-Leiterinnen, Berufsbildner, Wanderleiterinnen, Automatisierungstechniker, Schreinerinnen etc.

Abschluss und Tätigkeitsfelder

Die TEO-Ausbildung schliesst mit einem Zertifikat ab. Voraussetzung dafür ist das Erbringen eines Kompetenznachweises, bestehend aus Abschlussprojekt, schriftlichem Bericht dazu und einem Fachgespräch.

Zusätzlich können die Teilnehmenden der TEO-Ausbildung mit dem Aufbaumodul "Handlungsorientierte Erwachsenenbildung" das SVEB-Zertifikat "Kursleiter/in" erlangen. Dazu weisen sie neben dem Besuch des Aufbaumoduls ausreichend Praxisstunden und einen Kompetenznachweis aus.

Bisherige TEO-AbsolventInnen nutzen ihre Kompetenzen u.a.: beim Planen und Leiten von handlungsorientierten Bildungsangebotenals OutdoortrainerInnen und BeraterInnenfür die Moderation und Begleitung von Gruppen- und Teamprozessenals ErlebnispädagogInnen in Institutionen und Schulenals ErwachsenenbilderInnen in der Begleitung von Einzelpersonen in der Individualpädagogikin der Umweltbildung und der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BnE)

Kosten und Anmeldebedingungen

Einführungsseminar:

Im Kursgeld inbegriffen sind der Kursbesuch, Kursunterlagen sowie die benötigten Gruppenmaterialien. Die persönliche Ausrüstung ist Sache der Teilnehmenden.

CHF 295.- exkl. Kosten für Verpflegung und Übernachtung

 

TEO – Trainer/innenausbildung für Erlebnispädagogik und und Outdoortrainings:

Im Kursgeld inbegriffen sind der Kursbesuch, Kursunterlagen sowie die benötigten Gruppenmaterialien. Die persönliche Ausrüstung ist Sache der Teilnehmenden.

CHF 5980.- Rechnungsstellung anteilig pro Seminar

NEU: inkl. Outdoor Erste-Hilfe und Projektcoaching

exkl. Kosten für Reisen, Übernachtung, Verpflegung und Projektphase (s.u.)

Frühbucherrabatt:

Für Anmeldungen zur TEO-Ausbildung bis zum 24. Dezember gewähren wir einen Frühbucherrabatt von CHF 150.-

 

Projektphase:

Die Kosten für Projektbegleitung und Coaching des Abschlussprojekts sind im Umfang bis zu CHF 500.-. inbegriffen. Zusätzliche Kosten können für Spesen und längere Projektbegleitungen entstehen. Die weiteren Aufwendungen für das Abschlussprojekt tragen die Auszubildenden selber oder verrechnen sie ihrer Zielgruppe weiter.

 

weitere Kosten: 

Die Kosten für Übernachtung und Verpflegung werden gesondert ausgewiesen. Wir bevorzugen einfache Tagungshäuser oder schön gelegene Gruppenunterkünfte mit eigenen SeminarköchInnen. Die Übernachtung an den Kursorten ist verpflichtend.

Je nach Seminarort, rund CHF 100.-/Tag.Basisseminar (z.T.  im Biwak) CHF 40.-/Tag.

Die Kosten für die Anreise an die Kursorte und weitere Transporte tragen die Teilnehmenden.

 

Die Gesamtkosten der TEO-Ausbildung inkl. Übernachtung und Verpflegung betragen erfahrungsgemäss rund CHF 7'700.-

 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und das Ausbildungsreglement für die TEO-Ausbildung von Drudel 11

 

Drudel 11 akzeptiert für alle seine Weiterbildungsangebote Weiterbildungsgutscheine als Zahlungsmittel.

Aufbaumodule "Handlungsorientierte Erwachsenenbildung"

Erlebnisreich lernen mit Erwachsenen: Handlungsorientierte Erwachsenenbildung

Arbeitest du vor allem mit Erwachsenen? Willst du  in den Bereich des Outdoortrainings einsteigen? Möchtest du das TEO-Zertifikat um einen gesamtschweizerisch anerkannten Bildungsabschluss ergänzen?

Dann bietet dir das Aufbaumodul "handlungsorientierte Erwachsenenbildung" eine einfache Möglichkeit, das Einstiegsticket in die Erwachsenenbildung zu erwerben. Diese Kombination verstärkt dein erwachsenenbildnerische Profil und vertieft die didaktischen und methodischen Fertigkeiten für die Konzeption und Leitung von handlungsorientierten Kursen mit Teams und Organisationen.

Das SVEB-Zertifikat "Kursleiter/in" – der Einstieg in die Erwachsenenbildung 

Das SVEB-Zertifikat "Kursleiter/in" ist eine gesamtschweizerisch anerkannte grundlegende Qualifikation in der Erwachsenenbildung. Nicht nur eduQua-zertifizierte Weiterbildungsinstitutionen in der Schweiz setzen bei ihren Ausbildenden diesen Standard voraus.Darauf aufbauend können Qualifizierungen auf der Ebene eidg. Fachausweis und eidg. Diplom (Stufen 2 und 3) angestrebt werden. Weitere Informationen zum Weiterbildungssystem "Ausbildung der Ausbildenden" findest du unter: Ausbildung der Ausbildenden

Das Aufbaumodul 1: Handlungsorientierte Erwachsenenbildung mit SVEB-Zertifikat

Das Modul 1: Handlungsorientierte Erwachsenenbildung richtet sich an Teilnehmende und Absolvent/innen der TEO-Ausbildung. Er bietet dir die Möglichkeit, in Ergänzung zum TEO-Zertifikat das SVEB-Zertifikat Kursleiter/in zu erwerben.

Zwischen den für das SVEB-Zertifikat "Kursleiter/in" vorgesehenen Lerninhalten und denjenigen der TEO-Ausbildung für Erlebnispädagogik und Outdoortraining besteht eine grosse Übereinstimmung. Die noch fehlenden spezifisch erwachsenenbildnerischen und didaktischen Inhalte sind Thema des Aufbaumoduls. In Kombination mit der TEO-Ausbildung kann dir Drudel 11 daher einen gegenüber herkömmlichen Angeboten mit 4 Kurstagen bedeutend kürzeren und günstigeren SVEB-Kurs anbieten.

Modul 2: Gruppenprozesse begleiten

In Zusammenarbeit mit der aeB Schweiz bieten wir zusätzlich das Modul 2 „Gruppenprozesse begleiten“ an. Es ist ein weiterer Schritt zum Fachausweis Ausbilder/in und eignet sich auch als eigenständige Weiterbildung in Gruppendynamik und Teamleitung.

Detailinformationen und Anmeldung

Detaillierte Informationen zu den Modulen "Handlungsorientierte Erwachsenenbildung" und die Online-Anmeldung findest du hier.

 

Termine 2019 - 2020

Einführungsseminare:

Fr. 2. - So. 4. November 2018

oder

Fr. 15. - So. 17. März 2019

Basiskurs:Sa. 25. Mai - So. 02. Juni 2019 (Auffahrtswoche)

Methodenkurs 1:Do. 27. - So. 30. Juni 2019

Selbstlerntag 1:Sa. 14. September 2019

Methodenkurs 2:Do. 24. - So. 27. Oktober 2019

Einführung in die Projektphase:Sa. 16. November 2019

Outdoor Erste Hilfe:Fr. 6. - So. 8. Dezember 2019

Trainingskurs: Mo. 17. - Sa. 22. Februar 2020

Projekt- & Coachingtag: Fr. 13. März 2020 (freiwillig)

Selbstlerntag 2: Sa. 16. Mai 2020

Abschlussseminar: Fr. 16. - So. 18. Oktober 2020

Kosten

5980.-

Kursorte

Div. Kursorte in der Schweiz (Jura und Voralpen, Bern) und Südfrankreich (Basiskurs), alle Kursorte sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Kurs- und Ausbildungsleitung

Die TEO-Ausbildung wird von einem Team erfahrener Erlebnispädagogen und Outdoortrainerinnen geleitet, die als  als Lehrtrainer_innen zusätzlich eine Qualifikation in Erwachsenenbildung mitbringen.

Tobias Kamer ist derr Ausbildungsleiter und Lehrtrainer. Er ist Erlebnispädagoge, Erwachsenenbildner M.A. und Biologe. Er ist seit der Gründung für Drudel 11 tätig und hat kürzlich die Erfahrungen aus 15 Jahren Ausbildungstätigkeit in dem Buch "Abenteuer planen? - didaktisches Handeln in Erlebnispädagogik und Outdoortraining" zusammengefasst

Anmeldeschluss

15. März 2019


Freie Plätze: 11